Basteltipps für Kids!

“Kids just wanna have action!” – darum präsentiert die Elfenapotheke natürliche Do It Yourself- Basteltipps zum Nachmachen für zu Hause. Unsere Bastelanleitungen stammen von Rosalie, sie ist 12 Jahre alt und unsere kleine Bastelelfe. Auf unsere Seite kommt nur was auch wirklich Spaß bringt und kinderleicht nachgemacht werden kann.

Herzenszeit zum Valentinstag: wir basteln eine Teeverpackung zum Verschenken!

Was ihr braucht:

buntes Bastelpapier (A4)
Klebestick
Lineal, Bleistift, Schere
Geschenkband
Tee

Wie es funktioniert:

  1. Zeichne die Vorlage ab und schneide die Bastelvorlage aus (Maße findet ihr im Bild unterhalb).
  2. Verteile den Kleber auf die schraffierten Flächen des Papiers.
  3. Klebe die Flächen zusammen
  4. Lasse diese gründlich trocknen
  5. jetzt den Tee einfüllen (wenn alles getrocknet ist)
  6.  und am Ende noch Zusammenbinden und schon ist unser Valentinstag- Geschenk es fertig! 
teeverpackung-8

Fertig ist das Valentinstag- Geschenk für eure Lieben 😉

Viel Spaß beim basteln,

Eure Rosalie

Bald ist wieder Valentinstag:

Für die einen der schrecklichste Tag, für die anderen der schönste Tag im Jahr. Viele verbringen den Tag mit ihrem Lebensgefährten oder ihrer Lebensgefährtin, aber wer sagt denn, das es so sein muss. Der Valentinstag wird auch der “Tag der Liebenden” genannt, aber man liebt ja nicht nur seinen Lebensgefährten – oder? Was ist mit den Freunden, der Familie, möglicher Weise mit den eigenen Kindern. All die Personen die einem wichtig sind liebt man doch genauso, wie den Ehemann, die Ehefrau, den festen Freund oder die feste Freundin. Deswegen sollte man auch an diesem Tag dankbar sein, für all die Menschen die um uns sind, die für uns da sind, sich um uns kümmern wenn es uns schlecht geht, uns ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Wir sollte uns an diesem Tag glücklich schätzen, eine gesunde Familie zu haben, einen Lebensgefährten, der immer für dich da ist und einfach den Personen “Danke” zu sagen, die immer um dich sind, dir zuhören, dir helfen, dir wirklich am Herzen liegen!

Auch für Kinder ist dieser Tag ein schönes Erlebnis, weil sie so erfahren, wie sehr sie von ihren Eltern geliebt werden. Deswegen ist es ein schönes Erlebnis für Groß und Klein, gemeinsam was zu erschaffen, es selber zu benutzen und gleichzeitig was mit ihrer Familie zu unternehmen.

Von wem hat dieser Tag seinen Namen bekommen?

Es gibt verschiedene Theorien, eine ist diese: Im 3 Jahrhundert, soll es einen römischen Priester namens Valentin gegeben haben, welcher Rosen an Verliebte versandt und verbotene, christliche Trauungen vollzog. Angeblich soll der Priester Valentin an einem 14. Februar hingerichtet worden sein.

Der Valentinstag entstand vermutlich im Mittelalter im deutsch-französisch-belgischen Grenzgebiet. Dieser Brauch ermöglichte Unverheirateten Menschen ein kontrolliertes kennenlernen. In England wurde dieser Tag dann schließlich zum Tag der Liebenden und kam durch Auswanderer auch auf andere Kontinente wie Amerika. So wird heute fast auf der ganzen Welt der Valentinstag als Fest der Liebenden gefeiert.

An diesem Tag sollten wir nicht vergessen, dass dieser Tag nicht nur dem Ehemann, der Ehefrau, dem festen Freund oder der festen Freundin gehört, sondern auch der Familie. Es ist die Chance einander nah zu sein und das Familienleben in vollen Zügen zu genießen. Dabei ist Lesen, oder miteinander Basteln, eine tolle Möglichkeit einander nah zu sein. 

Weitere Bastelideen und frische Rezeptideen mit Kräutern gibt es im Kinderbuch!zum Buch

Erdnusskranz selber machen

Was ihr braucht:

Rolle Basteldraht
Drahtzange
Kleiner Schraubenzieher
18 Erdnüsse
Geschenkband

Wie es funktioniert:

  1. Von der Rolle Basteldraht mit der Drahtzange einen ca. 50 cm langen Draht abzwicken
  2. Eine Schlaufe an einem Ende des Drahtes machen
  3. Alle Erdnüsse mit einem kleinen Schraubenzieher oder ähnlichem in der Mitte anbohren
  4. Die Erdnüsse auf den Draht fädeln
  5. Restlichen Draht um die Drahtschlaufe wickeln
  6. Vom Geschenkband zwei ca. 20 cm lange Bänder abschneiden
    1. Ein Band als Schlaufe (zum Aufhängen) anbringen
    2. Ein Band als Dekoschleife verwenden
Erdnusskranz selber basteln

Fertig ist der Erdnusskranz zum Aufhängen 😉

Der Kranz kann natürlich auch größer sein, dafür benötigt man nur einen längeren Draht sowie mehr Erdnüsse

Eure Rosalie

Weitere Bastelideen und frische Rezeptideen mit Kräutern gibt es im Kinderbuch!zum Buch

Natur-Adventskranz basteln!

Gerade wenn du dich gerne an der frischen Luft aufhältst und dich für heimische Pflanzen, Früchte und Bäume interessierst ist der Elfenapotheke Natur-Advenzkranz genau das richtige für Dich!

Was ihr braucht:

Einen Weidenkranz
Verschiedenes Tannengrün (findet ihr im Wald oder in Parks)
Verschiedenste Tannenzapfen (findet ihr im Wald oder in Parks)
Zweige / Geäst – wir haben uns rote Zweige aus einem Park bei uns in der Nähe besorgt
Hagebutten
Nüsse: Erdnüsse, Walnüsse und Haselnüsse
4 Kerzen
4 Kerzenhalter, die in den Kranz gesteckt werden können
Geschenkband
Als Werkzeug braucht ihr nur eine Heißklebepistole

Wie es funktioniert:

  1. Die 4 Kerzenhalter in den Weidenkranz stecken und dabei gleichmäßig verteilen
  2. Die Kerzen auf die Kerzenhalter stecken
  3. Nun das Tannengrün am Kranz anbringen – da ihr einen in sich geschlungenen Weidenkranz nutzt, kann man das Grün ganz ohne Heißklebepistole oder Draht verarbeiten, indem man die Tannenzweige zwischen die Weidenstreben flechtet. Steckt dazu das Grün einfach schön verteilt rundherum. TIPP: Durch das Tannengrün wird der Kranz “fülliger” wirken
  4. Dann die Zweige ebenso wie das Grün in den Kranz stecken
  5. Tannenzapfen mit der Heißklebepistole an den Kranz kleben. Parallel klebt ihr natürlich auch die Nüsse fest.
  6. Als letztes werden als farblicher Akzent die Hagebutten in den Kranz gesteckt
  7. Zum Schluss den Kranz noch mit Geschenkbändern dekorieren (wir haben uns für rote entschieden und sie um unsere 4 Kerzen gebunden)
Detailansicht des Natur-Adventskranzes

Viel Spaß und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Eure Rosalie

Weitere Bastelideen und frische Rezeptideen mit Kräutern gibt es im Kinderbuch!zum Buch

Lavendelkissen selbst gemacht!

Gerade wenn du ängstlich bist, kann Lavendel die Lösung sein, denn Lavendelaromen wirken beruhigend. Ein toller Nebeneffekt sind die keimtötenden Aromen, daher kann das handliche Lavendelkissen zum täglichen Begleiter bei Erkältung werden – wenn der Schnupfen zugeschlagen hat. Garantiert verträglicher als Mentol-Tempos und bringt viel Spaß bei der Produktion:

Was ihr braucht:

Nähmaschine
Stoffreste
Lavendel
Reis

Wie es funktioniert:

  • Die Stoffreste in zwei gleich große Quadrate (zum Beispiel 12x12cm) schneiden
  • Beide Quadrate mit der schöneren Seite aufeinanderlegen (Rechts auf Rechts)
  • Dann drei Kanten aufeinander nähen, beginnt mit der Naht mit ca. 0,5 – 1 cm Anstand zum Rand
  • Habt ihr drei Kanten zusammen genäht, dreht ihr die schöne Seite nach außen (von Liks auf Rechts drehen) – ihr habt nun einen Beutel
  • Nun füllt ihr den Lavendel (1EL der Füllmenge) und den Reis (2EL der Füllmenge) in den Beutel
  • Dass das Kissen nun die Phyramidenform erhält klappt ihr die Nahtzugabe nach innen ein und zwar so, dass die Seitennähte direkt übereinander treffen

 

Lavendelkissen - letzte Naht

Lavendelkissen – letzte Naht

 

  • Das ganze gut Fixieren mit einer Stecknadel und zunähen und fertig ist das Lavendelkissen

Viel Spaß und süße Träume!

Eure Rosalie

Weitere Bastelideen und frische Rezeptideen mit Kräutern gibt es im Kinderbuch!zum Buch