Lavendel gegen Mückenstiche!?

Ein abendlicher Waldspaziergang

„Es ist ein schöner sommerlicher Abend und meine kleine Schwester Amelie und ich machen uns auf den Weg, um noch ein wenig in den Wald spazieren zu gehen. Es ist wunderschönes Wetter und wir sehen viele Waldtiere. Ein Marienkäfer landet auf Amelies Haarreif und macht es sich dort gemütlich. Als wir wieder nach Hause kommen, merken wir beide, dass wir an den Armen und Beinen übersät sind mit Mückenstichen, welche heftig jucken. Amelie und ich beginnen uns zu erkundigen was denn gegegen Insektestiche helfen kann und stoßen auf Lavendel. „“Uuuui““, rief Amelie aus, „“den haben wir ja sogar im Garten stehen.““ Und schon war sie weg, um frischen Lavendel zu pflücken. Als sie wieder kam, rieben wir uns den frischen Lavendel auf die Mückenstiche und merken sofort, wie er wirkt. Da der Lavendel auch beruhigend ist, hilft er auch gut bei Wundheilung oder bei Erschöpfung. Ach ist das schön, immer alle Heilkräuter gleich im Garten stehen zu haben.
Da fällt mir ein, dass Amelie und ich ja auch Lavendelsäckchen in unserem Kleiderschrank hängen haben, um die Motten zu vertreiben. Das hilft nicht nur, sondern unsere Wäsche duftet auch immer richtig lecker nach Lavendel.“

Eckdaten rund um den Lavendel:

blüht von Juni bis Ende August!
an sonnigen Plätzen und in Gärten
findet Verwendung in der Medizin, in der Küche oder zum Basteln

Heilkräfte des Lavendels:

hilft Erschöpfung

hilft bei Insektenstiche

wirkt beruhigend

Rezepttipp für Lavendel:

Lavendelkissen:

Dazu braucht man:

  • 3 Hände voll Minze,Salbei und Zitronenmelisse
  • 2 Hände voll Rosmarin und Lavendel

Die Kräuter kann man getrocknet bei einem guten Kräuterhandel oder einer Apotheke kaufen.

Für das Kissen braucht man:

  • Zwei quadratische Baumwollstoffteile, je etwa 30 x 30 cm.
  • Nadel und Faden oder eine Nähmaschine.

Lavendel riecht im Elfentraumkissen besonders gut!

Nun geht es los:

  1. Die quadratischen Stoffteile mit der linken Stoffseite aufeinander legen und an drei Seiten mit kleinen Stichen zusammennähen.
  2. Nach rechts drehen und die Nähte glatt bügeln.
  3. Das Kissen locker mit den getrockneten Kräutern füllen und die offene Seite mit kleinen Stichen von Hand zunähen.

Weitere Bastelideen und frische Rezeptideen mit Kräutern gibt es im Kinderbuch!zum Buch

Heilkräfte des Lavendels:

hilft Erschöpfung

hilft bei Insektenstiche

wirkt beruhigend