Oregano auch in der Medizin?!

Ein Tag im Garten und nächtliche Magenbeschwerden

„Amelie und ich sind mal wieder draußen in unserem Garten, da das Wetter fantastisch, gut ist. Wir zupfen Unkraut und kümmern uns um die Beete. Da wir schon ziemlich lange arbeiten, machen wir eine kurze Pause und trinken eine leckere Waldmeisterbowle. Jetzt sind wir wieder gut gestärkt und ackeren uns weiter voran. Als wir an unsere Kräuterschnecke kamen, kam uns schon ein herrlicher Duft von Lavendel, Thymian, Kamille, Salbei, Oregano und vielem mehr entgegen. Wir schneiden einige der Kräuter ab, um sie zum trocknen aufzuhängen. Vorallem der Oregano, ist groß geworden. Amelie freut sich unglaublich, die Kräuter in kleine Bündel zusammen zu binden und in unserer Kräuterstube aufzuhängen, „“Das riecht und sieht immer so gut aus.““
Am Abend fallen Amelie und ich kaputt in unsere Betten. „“Ich habe so schreckliche Magenkrämpfe Alicia. Haben wir heute nicht ein Kraut geerntet, das gegen Magenkrämpfe hilft?““, jammerte Amelie. Ich überlege kurz und meine dann: „“Doch haben wir!““ Also steh ich nochmal auf um ihr einen warmen Tee aus Oreano zu kochen. Dieser hilft nämlich gegen Magenkrämpfe. „“Ein Tee aus Oregano? Ich dachte Oregano gibt es nur auf Pizza und in Tomatensoßen?!““, staunt Amelie als ich mit dem Tee zurück komme. Nachdem Amelie den Tee getrunken hatte, schlief sie glücklich und zufrieden ein und ich war dankbar, dass ein kleines Kräutlein mal wieder so gut geholfen hatte und dass wir so eine tolle Kräuterschnecke im Garten hatten. “

Ich musste kichern, denn eigentlich sind Brennnesseln gar nicht so blöd wie Amelie da rief und das wusste sie auch. Wir haben schon oft ihre Samen gegessen um unseren Durst zu lindern oder sie getrocknet um die Samen dann mit in den Salat zu geben. Brennnessel enthält zwei- bis viermal so viel Eisen wie ein Rindersteak und bis zu dreimal so viel Eisen wie Spinat. Also eine wahre Energiebombe, da sie auch gegen Müdigkeit hilft. Außerdem hilft die Brennnessel auch das Blut zu reinigen. All dass haben Amelie und ich letztes Jahr nachgelesen, als ich von einer Brennnessel gestochen wurde. Nun meinte ich zu Amelie, dass wir doch ein paar von den Pflanzen pflücken und trocknen sollten, um später einen Vorrat für den Winter zu haben. Sie war einverstanden, holte aber zuerst noch ihre super Gartenhandschuhe, damit sie nicht nochmal von den Pflanzen gestochen werden konnte.

Eckdaten rund um den Oregano:

blüht von Juli bis September
ist seit dem 17. Jahrhundert als Heilkraut bekannt
findet Verwendung in der Medizin aber auch in der Küche
kommt aus dem Mittelmeerraum
findet man meist auf Trockenwiesen oder bei anderen trockenen Stellen

Heilkräfte des Oreganos:

wirkt antibakteriell

wirkt verdauungsfördernd

appetitanregend

Rezepttipp für Oregano:

Kräuteröl:

Zutaten:

Um ein leckeres Kräuteröl, für Salate oder so zum Kochen herzustellen, braucht ihr:

  • Flaschen (250 ml oder größer jenach Geschmack)
  • Sonnenblumenöl
  • Verschiedene Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin, Knoblauch, usw.)

 So geht ihr vor:

  1. Schüttelt ihr die Kräuter aus
  2. Füllt ihr die Flaschen mit den Kräutern (Ihr könnt die Blätter an den Stielen lassen und die ganzen Stängel in die Flasche schieben)
  3. Das Sonnenblumenöl aufgießen
  4. Flasche verschließen und 2 Wochen im Dunkeln ziehen lassen
  5. Danach kann man es wie normales Öl verwenden

Guten Appetit 😀

Weitere Bastelideen und frische Rezeptideen mit Kräutern gibt es im Kinderbuch!zum Buch

Heilkräfte des Oreganos:

wirkt antibakteriell

wirkt verdauungsfördernd

appetitanregend